Big Brother Awards
quintessenz search  /  subscribe  /  upload  /  contact  
/q/depesche *
/kampaigns
/topiqs
/doquments
/contaqt
/about
/handheld
/subscribe
Linuxwochen Österreich Tour
RSS-Feed Depeschen RSS
Hosted by AKIS
<<   ^   >>
Date: 2002-01-03

Wieder mal: Pearl Harbor digital


-.-. --.- -.-. --.- -.-. --.- -.-. --.- -.-. --.- -.-.

Cyberattacken" auf Stromversorger und Telefon-Wählämter |
"Computerwürmer und böswillige Experten" | US-Sicherheitsberater Clarke
will "Technologie-Nationalgarde" aus Angestellten von IT-Unternehmen
rekrutieren
-.-. --.- -.-. --.- -.-. --.- -.-. --.- -.-. --.- -.-. --.-
Seit gut fünf Jahren tritt alle paar Monate wieder ein hochrangiger US-
Beamter aus dem Dunstkreis der Geheimdienste vor die Kameras und warnt
vor einem digitalen Pearl Harbor.

Diesmal war es Richard A. Clarke, der unter Clinton für
Terrorismusbekämpfung zuständig war und für die Admistration Bush nun
allfällige "Cyberspace-Attacken" bekämpfen soll.

Im Vertrauen auf den technischen Unverstand der Journalisten wurde wieder
einmal das übliche Bedrohungsbild an die Wand gemalt.

Die Rechner von Stromversorgern, Notfallzentralen und Militäreinrichtungen
seien "denkbare Ziele von Cyber-Saboteuren" zitiert die Deutsche Presse
Agentur.

Dazu komme "noch die Verletzbarkeit des Telefonsystems und damit auch
des Online-Datenverkehrs", gezielte Angriffe hätten somit "verheerende
Folgen."


Als Beispiel dafür wurde das Wählamt von Verizon in Manhattan angeführt -
dessen 300.000 Anschlüsse fielen allerdings nicht durch eine "Cyber-
Attacke" sondern nach einem Kamikaze-Luftangriff mit einer vollgetankten
Boeing aus. Die USA rüsten für den Cyberwar


Angriffe auf die Wählämter Schnittstellen zu anderen Netzen sind in Telefonie-
Wählämtern schon deshalb gut nach aussen abgesichert, weil jede Störung
auch den Datenverkehr in der Interface-Umgebung stört.

Im Ernstfall "klemmt" der Operator die Schnittstelle einfach ab, das Gros des
Datenverkehrs läuft ungestört weiter. Die einzigen Schnittstellen, auf die der
Netzbetreiber nicht alleine Zugriff hat, sind jene nach einem ANSI-Standard
namens J-STD-025 [entspricht dem europäischen ETSI ES 201 671]

An Interfaces nach dieser Norm des American National Standards Institute
sind oder werden in allen Wählämtern der USA die
Überwachungseinrichtungen von FBI und Geheimdiensten angedockt.

Mehr mit Links
http://futurezone.orf.at/futurezone.orf?read=detail&id=102232


-.-. --.- -.-. --.- -.-. --.- -.-. --.- -.-. --.-

- -.-. --.- -.-. --.- -.-. --.- -.-. --.- -.-. --.- -.-.
edited by Harkank
published on: 2002-01-03
comments to office@quintessenz.at
subscribe Newsletter
- -.-. --.- -.-. --.- -.-. --.- -.-. --.- -.-. --.- -.-.
<<   ^   >>
Druck mich
Linuxwochen Austria

meet q/uintessenz every friday

BigBrotherAwards





25. Oktober 2017
freier Eintritt
#BBA17
Big Brother Awards Austria
 related topiqs
 


 CURRENTLY RUNNING
bits4free 18. Jan. 2012: Ihre Meinung zählt
Liquid Democracy - direkte Demokratie durch Online-Partizipation?
 
 !WATCH OUT!
q/Talk, Di 29. Nov: Es gilt die unSchuldsvermutung!
Bürger unter Generalverdacht und stundenlange Einvernahme von Chattern