Big Brother Awards
quintessenz search  /  subscribe  /  upload  /  contact  
/q/depesche *
/kampaigns
/topiqs
/doquments
/contaqt
/about
/handheld
/subscribe
Linuxwochen Österreich Tour
RSS-Feed Depeschen RSS
Hosted by AKIS
<<   ^   >>
Date: 2000-05-26

Phil Zimmermann in Wien


-.-. --.- -.-. --.- -.-. --.- -.-. --.- -.-. --.- -.-.

Keynote-Speech des PGP-Entwicklers in Wien |
Demokratiegefährdung durch Verschwinden der Privatsphäre |
PGP-Freeware Version 7.0 für Sommer angekündigt

Beim Symposion "Chaos Control" an der Universität Wien
ging Phil Zimmermann vor juristischem Publikum weniger auf
technische als auf gesellschaftliche Aspekte der
Kryptographie ein.

Zimmermann erinnerte daran, dass Demokratien einer noch
nie da gewesenen Omnipräsenz der Regierungen
entgegengehen. Reale bzw. sich abzeichnende Beispiele für
diese Entwicklung gibt es viele.

Kameraüberwachungen öffentlicher Plätze zur Identifikation
von Gesichtern [London], Lauschsysteme in US-Städten zu
Lokalisierung von Gewehrschüssen [die bei technischer Reife
auch Gespräche abhören können], Smart-Cards, die
Einkaufs- und Bewegungsdaten erfassen [Singapur].





Der PGP-Mann 1991 entwickelte Phil Zimmerman die
Verschlüsselungssoftware PGP und stellte sie ins Netz.
Daraufhin wurde er drei Jahre von amerikanischen Behörden
verfolgt, die den Export von Kryptographie-Technologie als
gefährlich einstuften. Gleichzeitig wurde Zimmermann zur
Kultfigur der Net-Community als Kämpfer für die Einhaltung
der Privatsphäre im digitalen Zeitalter. 1996 gründete er die
Firma PGP Inc., die ein Jahr später von Network Associates
gekauft wurde.

Überwachungsszenarien
Die Maschen im Netz der Beobachtung werden freilich
dichter, wenn in naher Zukunft etwa Augenbewegungen bei
der Informations-Rezeption erfasst werden können oder
biometrische Systeme durchgängig eine hochgradig exakte
Identifikation ermöglichen.

Diese Entwicklungen sieht Zimmermann als Gefährdung
demokratischer Systeme. Er verweist dabei auch auf
Abhöreinrichtungen verschiedenster Behörden [z.B. das lang
geleugnete Echelon-Projekt], gegen die sich der User am
besten mit kryptographischen Methoden wehren kann.

More
http://futurezone.orf.at/futurezone.orf?read=detail&id=29787
-.- -.-.
quintessenz wird dem/next auf einen eigenen Server
übersiedeln. Diese Tagline hilft uns dabei
http://www.fastbox.at
-.-. --.- -.-. --.- -.-. --.- -.-. --.- -.-. --.- -.-. --.-

- -.-. --.- -.-. --.- -.-. --.- -.-. --.- -.-. --.- -.-.
edited by Harkank
published on: 2000-05-26
comments to office@quintessenz.at
subscribe Newsletter
- -.-. --.- -.-. --.- -.-. --.- -.-. --.- -.-. --.- -.-.
<<   ^   >>
Druck mich
Linuxwochen Austria

meet q/uintessenz every friday

BigBrotherAwards





25. Oktober 2018
freier Eintritt
#BBA18
Big Brother Awards Austria
 related topiqs
 


 CURRENTLY RUNNING
bits4free 18. Jan. 2012: Ihre Meinung zählt
Liquid Democracy - direkte Demokratie durch Online-Partizipation?