Big Brother Awards
quintessenz search  /  subscribe  /  upload  /  contact  
/q/depesche *
/kampaigns
/topiqs
/doquments
/contaqt
/about
/handheld
/subscribe
Linuxwochen Österreich Tour
RSS-Feed Depeschen RSS
Hosted by AKIS
<<   ^   >>
Date: 1999-02-15

q/echo: Thomas Maurer im Kurier


-.-. --.- -.-. --.- -.-. --.- -.-. --.- -.-. --.- -.-.

q/depesche 99.2.15/2

Moderne Mysterien

Thomas Maurer

Ich bemühe mich ja eh, in Sachen Kommunikationszeitalter
am Ball zu bleiben. Trotzdem komme ich mir, wenn ich mit
dem Internet hantiere, immer noch ein bißchen vor wie ein
Provinzklachl, der mit fiebrig staunendem "Das-also-ist-die-
große-weite-Welt"-Gefühl das Amüsierviertel einer Großstadt
durchstakst, wobei ihm einerseits die stolzgeschwellte Brust
jeden Augenblick den obersten Knopf vom Sakko seines
Firmanzuges zu sprengen droht, andererseits aber immer
wieder die klamme Frage durch die Firmanzughose streicht,
ob er sich da nicht auf was eingelassen hat, das ihm über
den Schädel zu wachsen droht.


So ähnlich scheint es den meisten Leuten zu gehen, das
scheint einer der Hauptgründe für die rasende Ausbreitung
dieser Technologie zu sein: Die vage Gewißheit, nur im
Internet die Antwort auf die Frage finden zu können, warum
man ohne es aufgeschmissen ist und ebensogut versuchen
könnte, eine Karriere als Blockeislieferant, Kesselflicker oder
Pfahlbauer vom Zaun zu brechen. Und irgendwie scheint das
ja auch zu stimmen.
...
Ich persönlich komme mir ja immer dann ganz profimäßig
vor, wenn ich eMail von Quintessenz bekomme, einem von
Erich Möchel betriebenem, profimäßigen Online-
Informationsdienst mit Schwerpunkt auf Zensur &
Kryptographie, Monopolumtriebe & Hacking, Viren & cetera
(majordomo@quintessenz.at; der Bezug ist gratis). Ungefähr
jedes zweite Mal verstehe ich kein Wort, habe aber gerade
dann ganz toll das Gefühl, am Puls der Zeit zu sein. Als ich
aber jüngst auf diesem Wege erfuhr, daß die Software-
Publishing-Firma Unimex eine CD-Rom auf den Markt bringt,
die anhand der Top-500-US-Web-Sites das Internet simuliert,
verstand ich das zwar inhaltlich, hatte aber das Gefühl, nicht
ganz zu verstehen.

"Das ist ja ungefähr so deppert", dachte ich, "als würde wer
eine CD-Rom auf den Markt werfen, die den Fahrersitz eines
Autos simuliert, mit dem man nirgends hinkommt." Dann
aber fiel mir ein, daß es ja genau solche CD-Roms nicht nur
gibt, sondern daß sie sich sogar, vor allem, wenn sie Rallye-
oder Formel-1-Fahrersitze simulieren, reißendsten Absatzes
erfreuen. Tja. Das verstehe ich natürlich auch nicht. Aber ich
bleibe am Ball. Was bleibt mir sonst übrig?

relayed by
hermengilde.kaliwoda@dinersclub.at

Volltext
http://www.kurier.at/dcwww?-showc:client/kurier/textarch/j1999/q1/m02/t14/s031/012_001.dcs
-.-. --.- -.-. --.- -.-. --.- -.-. --.- -.-. --.- -.-. --.-

- -.-. --.- -.-. --.- -.-. --.- -.-. --.- -.-. --.- -.-.
edited by Harkank
published on: 1999-02-15
comments to office@quintessenz.at
subscribe Newsletter
- -.-. --.- -.-. --.- -.-. --.- -.-. --.- -.-. --.- -.-.
<<   ^   >>
Druck mich
Linuxwochen Austria

meet q/uintessenz every friday

BigBrotherAwards





25. Oktober 2018
freier Eintritt
#BBA18
Big Brother Awards Austria
 related topiqs
 


 CURRENTLY RUNNING
bits4free 18. Jan. 2012: Ihre Meinung zählt
Liquid Democracy - direkte Demokratie durch Online-Partizipation?
 
 !WATCH OUT!
q/Talk, Di 29. Nov: Es gilt die unSchuldsvermutung!
Bürger unter Generalverdacht und stundenlange Einvernahme von Chattern